post

Es gibt wieder einmal etwas Herzhaftes und vor allem schnell gemachtes; ein Zupfbrot gefüllt mit Kräuterbutter.

Natürlich kann man das hier gezeigte Zupfbrot mit anderen Dingen wie Käse, Schinken oder sonstigen Leckereien füllen und dann für eine Festlichkeit oder Party den Gästen anbieten 🙂

Zupfbrot mit Kräuterbutter gefüllt
Author:
Vorbereitungszeit: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Die Zutaten
  • 600 Gramm Mehl
  • 300 Gramm lauwarmes Wasser
  • ½ TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 120 Gramm Kräuterbutter
  • 50 Gramm Speiseöl
Anleitung
  1. Wir nehmen alle Zutaten außer der Kräuterbutter und geben es in eine Rührschüssel. Mithilfe von Knethaken und einem Handruhrgerät (oder auch mit einer Küchenmaschine) verkneten wir alle Zutaten für etwa 2 Minuten miteinander.
  2. Den Teig nehmen wir nun und rollen ihn auf einer bemehlten Fläche auf etwa Backblechgröße aus. Mit unserer Kräuterbutter bestreichen wir nun den gesamten Teig. Anschließend schneiden wir ca. 5 cm breite Streifen und legen diese einzeln in Ziehharmonika-Form zusammen.
  3. Die gefalteten Teigstreifen geben wir jetzt in eine gefettete Springform und lassen den Teig für 15 Minuten gehen.
  4. Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und dann für etwa 30 Minuten goldbraun backen. Idealerweise stellt ihr die Springform auf ein Backblech damit ihr es mittig in den Backofen schieben könnt, und etwaige Kräuterbutter, die herausläuft aufgefangen wird.

 

Kräuterbutter Zupfbrot

Zupfbrot mit Kräuterbutter

Das Zupfbrot ist ein ideales Fingerfood für jeden Anlass und in vielen verschiedenen Variationen realisierbar. Die Zubereitung des Zupfbrotes ist auch viel simpler als es vielleicht erscheinen mag.

Wir nehmen alle Zutaten außer der Kräuterbutter und geben es in eine Rührschüssel. Mithilfe von Knethaken und einem Handruhrgerät (oder auch mit einer Küchenmaschine) verkneten wir alle Zutaten für etwa 2 Minuten miteinander.

Kräuterbutter Zupfbrot

Andere Füllungen sind natülich auch möglich

Den Teig nehmen wir nun und rollen ihn auf einer bemehlten Fläche auf etwa Backblechgröße aus. Mit unserer Kräuterbutter bestreichen wir nun den gesamten Teig. Anschließend schneiden wir den Teig in vier gleich breite Streifen und legen diese einzeln in Ziehharmonika-Form zusammen. Lasst ruhig ein wenig Platz zwischen den Streifen, da der Teig noch etwas aufgehen wird.

Die gefalteten Teigstreifen geben wir jetzt in eine gefettete Springform und lassen den Teig für 15 Minuten gehen.

[amazon_link asins=’B0764KR98C,B003KOB8FE,B00QH40PCG‘ template=’ProductCarousel‘ store=’leckergebacken-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’ead2bba2-64b4-11e8-b397-9d8ad3ae2e8f‘]

Zupfbrot mit Kräuterbutter gefüllt

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und dann für etwa 30 Minuten goldbraun backen. Idealerweise stellt ihr die Springform auf ein Backblech damit ihr es mittig in den Backofen schieben könnt, und etwaige Kräuterbutter, die herausläuft aufgefangen wird.

Kräuterbutter Zupfbrot

Zupfbrot im Ganzen

Nach dem Abkühlen kann das Zupfbrot auch schon serviert werden. Guten Appetit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte: