post

Da der Schokoladen Wolkenkuchen so super bei euch ankam, habe ich mich an eine andere Variante des Wolkenkuchen gewagt, und zwar einen Wolkenkuchen mit Zitronen-, statt Schokoladengeschmack.

Im Grunde ist diese Zitronenwolke ebenso fluffig und lecker wie die Schokoladenwolke, aber ist nochmal etwas leichter durch den Zitronengeschmack.

Wolkenkuchen Zitrone
Author:
Vorbereitungszeit: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Die Zutaten
Teig
  • 200 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Stärke
  • 120 Gramm Mehl
  • 15 Gramm Backpulver
  • 3 ganze Eier
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer Zitrone
  • ½ Fläschchen Zitronenaroma
Zusätzlich
  • etwas Puderzucker
  • 1 EL Milch
Anleitung
  1. Zu allererst beginnen wir damit die Eier zu trennen und das Eiweiß steif zu schlagen. Das steif geschlagene Eiweiß können wir dann erst einmal zur Seite stellen. Nun nehmen wir unsere Eigelbe und verrühren sie mit dem Zucker bis sie sehr hell werden.
  2. Anschließend geben wir die Sahne zu der Eigelbmasse und verrühren das Ganze miteinander. Jetzt können wir die restlichen Zutaten von unserer Liste hinzugeben. Danach heben wir unser Eiweiß unter den Teig und erhalten eine zähflüssige Masse.
  3. Wir heizen den Ofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vor und legen dann eine Springform wie diese mit Backpapier aus und gießen den Teig in die Form. Wenn der Backofen die richtige Temperatur erreicht hat können wir Wolkenkuchen für ca. 45 Minuten backen. Nach dem Backvorgang bestreichen wir den noch warmen Kuchen mit einer dünnen Schicht Milch und bestäuben ihn dann mit Puderzucker.

 

Wolkenkuchen Zitrone

Wolkenkuchen Zitrone

Zu allererst beginnen wir damit die Eier zu trennen und das Eiweiß steif zu schlagen. Das steif geschlagene Eiweiß können wir dann erst einmal zur Seite stellen. Nun nehmen wir unsere Eigelbe und verrühren sie mit dem Zucker bis sie sehr hell werden.

Anschließend geben wir die Sahne zu der Eigelbmasse und verrühren das Ganze miteinander. Die Zutaten selber wiegen wir heute einmal mit der Soehnle Aqua Proof ab. Jetzt können wir die restlichen Zutaten von unserer Liste hinzugeben. Danach heben wir unser Eiweiß unter den Teig und erhalten eine zähflüssige Masse.

Zitronenwolke

Zitronenwolke

Wolkenkuchen Zitrone

Wir heizen den Ofen auf 175° C Ober-/Unterhitze vor und legen dann eine Springform wie diese mit Backpapier aus und gießen den Teig in die Form. Wenn der Backofen die richtige Temperatur erreicht hat können wir Wolkenkuchen für ca. 45 Minuten backen. Nach dem Backvorgang bestreichen wir den noch warmen Kuchen mit einer dünnen Schicht Milch und bestäuben ihn dann mit Puderzucker.

Fluffig leicht

Fluffig leicht

Im Nachgang kann man übrigens die Aqua Proof Waage von Soehnle ganz einfach in die Spülmaschine geben. Wenn ihr die nächsten Tage aufpasst, dann könntet ihr vielleicht auch eine dieser Waagen gewinnen 🙂

wasserdicht

Soehnle Aqua Proof

Viel Spaß beim Nachbacken des leckeren Zitronen-Wolkenkuchens. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte: