post

Ich mache heute einen leckeren Zitronenkuchen mit Zuckerguss für euch. Ideal zum Geburtstag oder zum Kaffeekränzchen.

Bei dem heutigen Rezept geht es um einen fluffigen und saftigen Zitronenkuchen. Auch heute sind nur wenige Zutaten und Schritte von Nöten um einen prima Kuchen zu backen.

Zitronenkuchen mit Zuckerguss
Author:
Vorbereitungszeit: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Die Zutaten
  • 300 Gramm Butter/Margarine
  • 1 TL Vanillezucker
  • 300 Gramm Zucker
  • 6 ganze Eier
  • Zitronenabrieb (1 Zitrone); alternativ ½ Fläschchen Zitronenaroma
  • 7 EL Zitronensaft
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 Gramm Puderzucker
Zusätzlich
  • Backblech der Größe 37 x 25 cm
Anleitung
  1. Zu Beginn nehmen wir die Butter bzw. Margarine und rühren sie mit den Rührstäben eines Handrührgerätes schön schaumig. In die Masse lassen wir dann langsam den Vanille- und den normalen Zucker hereinrieseln. Anschließend verrühren wir alles solange bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.
  2. Nachfolgend geben wir die Eier einzeln hinzu und rühren sie jeweils unter die Masse. Wenn alle Eier hinzugefügt wurden, geben wir 1-2 EL des Zitronensafts, sowie Mehl und Backpulver herein. Das Ganze rühren wir Schritt für Schritt unter. Zum Schluss geben wir den Zitronenabrieb in den Teig und vermengen es.
  3. Wir heizen zuerst den Ofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vor. Während der Vorheizphase legen wir Backpapier auf dem Backblech aus und verteilen dann den Teig darauf. Der Teig sollte gleichmäßig verteilt und glatt gestrichen sein. Das Blech schieben wir dann für ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen.
  4. In der Zeit wo unser Kuchen gebacken wird, können wir uns dem Zuckerguss widmen. Dafür nehmen wir 200 Gramm Puderzucker, geben den restlichen Zitronensaft hinzu und verrühren es zu einer glatten Masse. Wenn der Kuchen aus dem Ofen geholt wird, lassen wir ihn kurz etwas abkühlen. Den Zuckerguss verteilen wir dann auf dem noch warmen Kuchen.

 

Zitronenkuchen saftig

Saftiger Zitronenkuchen

Zu Beginn nehmen wir die Butter bzw. Margarine und rühren sie mit den Rührstäben eines Handrührgerätes schön schaumig. In die Masse lassen wir dann langsam den Vanille- und den normalen Zucker hereinrieseln. Anschließend verrühren wir alles solange bis der Zucker sich vollständig aufgelöst hat.

Nachfolgend geben wir die Eier einzeln hinzu und rühren sie jeweils unter die Masse. Wenn alle Eier hinzugefügt wurden, geben wir 1-2 EL des Zitronensafts, sowie Mehl und Backpulver herein. Das Ganze rühren wir Schritt für Schritt unter. Zum Schluss geben wir den Zitronenabrieb in den Teig und vermengen es.

Guss auf dem Zitronenkuchen

Zitronenkuchen mit Guss

[amazon_link asins=’B01IBH7PEC,B008DE3X8G,B01LD3ZBDS‘ template=’ProductCarousel‘ store=’leckergebacken-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’72ab241c-5778-11e7-96b0-0b1ca031c707′]

Zitronenkuchen backen

Wir heizen zuerst den Ofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vor. Während der Vorheizphase legen wir Backpapier auf dem Backblech aus und verteilen dann den Teig darauf. Der Teig sollte gleichmäßig verteilt und glatt gestrichen sein. Das Blech schieben wir dann für ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen.

In der Zeit wo unser Kuchen gebacken wird, können wir uns dem Zuckerguss widmen. Dafür nehmen wir 200 Gramm Puderzucker, geben den restlichen Zitronensaft hinzu und verrühren es zu einer glatten Masse. Wenn der Kuchen aus dem Ofen geholt wird, lassen wir ihn kurz etwas abkühlen. Den Zuckerguss verteilen wir dann auf dem noch warmen Kuchen.

Fluffig leckerer Zitronenkuchen

Fluffig leckerer Zitronenkuchen

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken des Zitronenkuchens 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte: