post

Heute gibt es einen Kuchen der nicht nur lecker schmeckt, sondern auch ein optisches Highlight ist. Wir backen einen Kuchen mit einem tollen Muster, und zwar einen Zebrakuchen.

Kuchen die auch optisch etwas hermachen sind schon kleine Highlights am Kuchenbuffet. Ideal zu kleinen Festen oder auch für Geburtstage kann unser Zebrakuchen gebacken werden.

Zebrakuchen
Author:
Vorbereitungszeit: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Die Zutaten
  • 5 Ganze Eier
  • 250 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Fläschchen Buttervanille-Aroma
  • 150 ml Wasser
  • 250 ml Öl
  • 400 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 EL Backkakao
  • Fett für die Form
Anleitung
  1. Wir beginnen damit die Eier zu trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif zu schlagen. Das Eigelb rühren wir mit Zucker sowie Vanillezucker schaumig. Anschließend rühren wir langsam Wasser, Vanillearoma sowie Öl dazu. Separat mischen wir das Mehl mit dem Backpulver und rühren es danach unter die Eiermasse. Das steifgeschlagene Eiweiß heben wir nun unter den Teig. Jetzt teilen wir den Teig in zwei gleich große Hälften auf und in eine Hälfte rühren wir Kakao hinein um einen dunklen Teig zu erhalten.
  2. Die Springform fetten wir nun ein und bemehlen sie anschließend. Wir nehmen jetzt 2 EL des hellen Teiges und geben sie in die Mitte der Springform. Auf den Teig geben wir dann 2 EL des dunklen Teiges und dann wieder 2 EL des hellen Teiges. Diesen Wechsel vollziehen wir nun bis der Teig vollständig verbraucht ist. Wichtig hierbei ist, dass der Teig nicht glatt gestrichen werden darf.
  3. Für den Backvorgang lassen wir den Kuchen bei 180° C Ober-/Unterhitze für etwa 50 - 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Backen lassen wir den Kuchen gut auskühlen und können ihn dann anschließend vollständig mit Puderzucker bestäuben.

 

Zebrakuchen im Ganzen

Zebrakuchen im Ganzen

Wir beginnen damit die Eier zu trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif zu schlagen. Das Eigelb rühren wir mit Zucker sowie Vanillezucker schaumig. Anschließend rühren wir langsam Wasser, Vanillearoma sowie Öl dazu. Separat mischen wir das Mehl mit dem Backpulver und rühren es danach unter die Eiermasse. Das steifgeschlagene Eiweiß heben wir nun unter den Teig. Jetzt teilen wir den Teig in zwei gleich große Hälften auf und in eine Hälfte rühren wir Kakao hinein um einen dunklen Teig zu erhalten.

Fluffiger Zebrakuchen

Fluffiger Zebrakuchen

Zebrakuchen

Die Springform fetten wir nun ein und bemehlen sie anschließend. Wir nehmen jetzt 2 EL des hellen Teiges und geben sie in die Mitte der Springform. Auf den Teig geben wir dann 2 EL des dunklen Teiges und dann wieder 2 EL des hellen Teiges. Diesen Wechsel vollziehen wir nun bis der Teig vollständig verbraucht ist. Wichtig hierbei ist, dass der Teig nicht glatt gestrichen werden darf.

Für den Backvorgang lassen wir den Kuchen bei 180° C Ober-/Unterhitze für etwa 50 – 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nach dem Backen lassen wir den Kuchen gut auskühlen und können ihn dann anschließend vollständig mit Puderzucker bestäuben.

Muster Zebrakuchen

Zebrakuchen Muster

Viel Spaß beim nachbacken 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte: