post

Wir backen heute traditionelle Muzenmandeln, welche aus einem Mürbeteig hergestellt werden und eine mandelähnliche Form aufweisen.

Die Muzenmandeln werden von uns in Fett schwimmend ausgebacken, von daher eignet es sich gut wenn man eine Fritteuse zur Hand hat. Man kann sie aber genauso gut in einem Topf ausbacken.

Muzenmandeln traditionell
Author:
Stückzahl: 80
Vorbereitungszeit: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Die Zutaten
Für den Teig
  • 325 Gramm Weizenmehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 1½ TL Backpulver
  • 2 ganze Eier
  • 100 Gramm zimmerwarme Butter
  • 1 Prise Salz
Zusätzlich
  • Ausbackfett
  • Zucker zum Wälzen
Optional
  • Fritteuse
  • Ausstechform für Muzenmandeln
Anleitung
  1. Für unseren Knetteig nehmen wir Mehl und vermischen es mit dem Backpulver in einer Rührschüssel. Dann geben wir die restlichen Zutaten hinzu und arbeiten, mit einem Handrührgerät mit Knethaken, erst auf niedrigster und dann auf höchster Stufe den Teig durch. Anschließend kneten wir den Teig auf einem leicht bemehlten Untergrund und formen ihn zu einer Rolle.
  2. Den Teig rollen wir nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick aus. Wir können jetzt unsere Muzenmandeln ausstechen, oder wahlweise mit 2 Teelöffeln formen. Aus dem Teig erhalten wir in etwa 80 Stück.
  3. Wir erhitzen unsere Fritteuse oder unseren Topf mit Ausbackfett auf etwa 180° C. Wenn man einen Holzlöffelstiel in das Fett taucht und sich Bläschen bilden, ist das Fett siedend heiß. Die geformten Mandeln backen wir jetzt portionsweise in unserem Fett aus. Die fertig gebackenen Mandeln nehmen wir mit einem Schaumlöffel aus dem Fett und lassen sie auf einem Küchenpapier gut abtropfen.
  4. Die noch heißen Mandeln wälzen wir abschließend im Zucker.

 

Muzenmandeln ausstechen

Muzenmandeln ausstechen

Für unseren Knetteig nehmen wir Mehl und vermischen es mit dem Backpulver in einer Rührschüssel. Dann geben wir die restlichen Zutaten hinzu und arbeiten, mit einem Handrührgerät mit Knethaken, erst auf niedrigster und dann auf höchster Stufe den Teig durch. Anschließend kneten wir den Teig auf einem leicht bemehlten Untergrund und formen ihn zu einer Rolle.

Den Teig rollen wir nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick aus. Wir können jetzt unsere Muzenmandeln ausstechen, oder wahlweise mit 2 Teelöffeln formen. Aus dem Teig erhalten wir in etwa 80 Stück. Ideal ist eine Form zum Ausstechen.

Muzenmandeln im Becher

Muzenmandeln im Becher

Muzenmandeln backen

Wir erhitzen unsere Fritteuse oder unseren Topf mit Ausbackfett auf etwa 180° C. Wenn man einen Holzlöffelstiel in das Fett taucht und sich Bläschen bilden, ist das Fett siedend heiß. Die geformten Mandeln backen wir jetzt portionsweise in unserem Fett aus. Die fertig gebackenen Mandeln nehmen wir mit einem Schaumlöffel aus dem Fett und lassen sie auf einem Küchenpapier gut abtropfen.

Die noch heißen Mandeln wälzen wir abschließend im Zucker.

Muzenmandeln fertig

Fertig mit Zucker

Viel Spaß beim Nachbacken und naschen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte: