post

Ich habe dieses Mal eine bekannte Leckerei genommen und in einer Torte verarbeitet zu einer feinschmeckenden Giottotorte.

Mit einem leckeren dunklen Rührteigboden als Grundlage und feiner Giottocreme on top, wird diese Torte ein Leckerbissen.

5.0 from 1 reviews
Giottotorte
Author:
Vorbereitungszeit: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Die Zutaten
Dunkler Rührteigboden
  • 125 Gramm weiche Butter
  • 125 Gramm Zucker
  • 3 ganze Eier
  • 150 Gramm Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 100 Gramm gemahlene Haselnüsse
  • 125 ml Milch
  • 30 Gramm Backkakao
Creme
  • 400 ml Sahne
  • 200 Gramm Nougat
  • 250 Gramm Mascarpone
  • 5 TL San Apart
  • 3 Stangen Giotto
Zusätzlich
  • 2 Stangen Giotto zur Dekoration
  • 100 Gramm gehackte Haselnüsse
  • 24 Ø cm Springform
Anleitung
  1. Für die Giottotorte beginnen wir damit den Boden zu backen. Dafür nehmen wir zuerst die Butter und schlagen sie kurz mit dem Zucker auf. In die aufgeschlagene Butter geben wir dann die Eier hinzu und verrühren es miteinander. Im Anschluss fügen wir die restlichen Zutaten für den Boden hinzu und vermengen alles gründlich. Der dunkle Teig kann so in eine gefettete und bemehlte Springform gegeben werden.
  2. Den Bodenteig geben wir nun bei 180° Ober-/Unterhitze für etwa 30 - 35 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen.
  3. Nun machen wir die Creme fertig. Dafür nehmen wir die Sahne, kochen sie kurz auf und nehmen sie vom Herd. Anschließend geben wir das Nougat hinzu und lassen dann das Nougat-Sahne-Gemisch im Kühlschrank abkühlen.
  4. Als Nächstes nehmen wir die drei Stangen Giotto und zerkleinern sie am besten mit einem Handrührgerät. Dann geben wir sie in die kalte Nougatsahne, und fügen ebenso Mascarpone und 3 TL San Apart hinzu. Schließlich schlagen wir das Gemisch ca. 3 Minuten mit einem Mixer auf.
  5. Um den gebackenen und abgekühlten Boden legen wir einen Tortenring und geben dann die Creme auf den Boden, und streichen sie glatt. Für 2 Stunden können wir die Torte nun kalt stellen. Abschließend lösen wir den Tortenring von der Torte ab und dekorieren sie mit gehackten Haselnüssen sowie weiteren Giotto. Bei Bedarf kann das Ganze noch mit Zartbitterschokolade verschönert werden.

 

Giottotorte Seitenansicht

Seitenansicht der Giottotorte

Für die Giottotorte beginnen wir damit den Boden zu backen. Dafür nehmen wir zuerst die Butter und schlagen sie kurz mit dem Zucker auf. In die aufgeschlagene Butter geben wir dann die Eier hinzu und verrühren es miteinander. Im Anschluss fügen wir die restlichen Zutaten für den Boden hinzu und vermengen alles gründlich. Der dunkle Teig kann so in eine gefettete und bemehlte 24 cm Springform gegeben werden.

Den Bodenteig geben wir nun bei 180° Ober-/Unterhitze für etwa 30 – 35 Minuten auf mittlerer Schiene in den Backofen.

Giottotorte gesamt

Gesamte Giottotorte

[amazon_link asins=’B000A42CJ8,B00U7DM10M,B00EFEZ0RA‘ template=’ProductCarousel‘ store=’leckergebacken-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’a2766c7d-0c01-11e7-aba3-0d1052d3ded9′]

Giottotorte

Nun machen wir die Creme fertig. Dafür nehmen wir die Sahne, kochen sie kurz auf und nehmen sie vom Herd. Anschließend geben wir das Nougat hinzu und verrühren es. Dann lassen wir das Nougat-Sahne-Gemisch im Kühlschrank abkühlen.

Als Nächstes nehmen wir die drei Stangen Giotto und zerkleinern sie am besten mit einem Handrührgerät. Dann geben wir sie in die kalte Nougatsahne, und fügen ebenso Mascarpone und 3 TL San Apart hinzu. Schließlich schlagen wir das Gemisch ca. 3 Minuten mit einem Mixer auf.

Um den gebackenen und abgekühlten Boden legen wir einen Tortenring und geben dann die Creme auf den Boden, und streichen sie glatt. Für 2 Stunden können wir die Torte nun kalt stellen. Abschließend lösen wir den Tortenring von der Torte ab und dekorieren sie mit gehackten Haselnüssen sowie weiteren Giotto. Bei Bedarf kann das Ganze noch mit Zartbitterschokolade verschönert werden.

Giottotorte - Stück

Ein Stück Giottotorte

Ich wünsche euch wieder einmal viel Spaß beim nachbacken und naschen 🙂

ein Kommentar auf “Giottotorte mit dunklem Boden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte: