post

Es ist schon wieder so weit, wir nähern uns mit großen Schritten in Richtung Weihnachten. Es sind nicht mal mehr ganz zwei Monate die vergehen werden bis zum Fest der Liebe und Besinnlichkeit. Da so langsam auch die Temepraturen immer weiter Richtung 0° C fallen, habe ich mir gedacht, backe ich das erste Spritzgebäck für diese „Weihnachtssaison“.

Die Sommerzeit ist vorbei und nun werden die Tage wieder kürzer bzw dunkler. Deshalb habe ich schon einmal ein paar Spritzgebäcke gebacken um unsere Familie so langsam in die kalte Jahreszeit einzustimmen.

5.0 from 1 reviews
Spritzgebäck für die Weihnachtszeit
Author:
Vorbereitungszeit: 
Koch-/Backzeit: 
Gesamtzeit: 
Die Zutaten
  • 500 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Zucker
  • 125 Gramm Butter
  • 100 Gramm Margarine
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 ganzes Ei
  • 1 Eigelb
Anleitung
  1. Für das Spritzgebäck sollten die Zutaten alle ungefähr die gleiche Temperatur besitzen. Ihr nehmt alle Zutaten und vermengt sie alle miteinander. Daraus wird dann der Teig geknetet. Nachdem Ihr den Teig ordentlich durchgeknetet habt, sollte er für unser leckeres Spritzgebäck ca. 2 Stunden gekühlt gelagert ruhen.
  2. Nach den zwei Stunden Ruhezeit für unseren Teig nehmt ihr diesen aus dem Kühlschrank und fangt an den Teig durch einen Fleischwolf mit Spritzgebäckaufsatz zu drehen. In welche Formen Ihr das Spritzgebäck dann tatsächlich legt, ist natürlich Euch und eurer kreativen Hand überlassen 🙂
  3. Die fertig geformten Spritzgebäck-Rohlinge werden dann auf einem Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt ist, verteilt und anschließend bei ca. 180° C bei Ober-/Unterhitze für ca 15 Minuten gebacken.

Weiterhin benötigt Ihr auch einen Fleischwolf und einen Aufsatz um das Spritzgebäck in die typische Form zu bringen. Wir haben das Ganze mit den Kitchen Aid Utensilien realisiert.

Für das Spritzgebäck sollten die Zutaten alle ungefähr die gleiche Temperatur besitzen. Ihr nehmt alle Zutaten und vermengt sie alle miteinander. Daraus wird dann der Teig geknetet. Nachdem Ihr den Teig ordentlich durchgeknetet habt, sollte er für unser leckeres Spritzgebäck ca. 2 Stunden gekühlt gelagert ruhen.

Nach den zwei Stunden Ruhezeit für unseren Teig nehmt ihr diesen aus dem Kühlschrank und fangt an den Teig durch einen Fleischwolf mit Spritzgebäckaufsatz zu drehen. In welche Formen Ihr den Teig dann tatsächlich legt, ist natürlich Euch und eurer kreativen Hand überlassen 🙂

Spritzgebäck in Ringform

Gebäck in Ringform

Die fertig geformten Spritzgebäck-Rohlinge werden dann auf einem Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt ist, verteilt und anschließend bei ca. 180° C bei Ober-/Unterhitze für ca 15 Minuten gebacken.

Das Ergebnis Eurer Arbeit ist leckeres Spritzgebäck, welches sicherlich nicht lange liegen bleiben wird, sondern vermutlich zügig verputzt wird. Aber man kann ja mehrmals welches backen, bis Weihnachten vor der Tür steht 🙂

Spritzgebäck schön verpackt – ein tolles Geschenk

Leckere Kekse für die kommende Weihnachtszeit

Leckeres Spritzgebäck für die kommende Weihnachtszeit

Und jetzt wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachbacken des Spritzgebäckes. 🙂

ein Kommentar auf “Spritzgebäck für die Weihnachtszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bewerte: